Glossar

Bilharziose:
Wird durch im Venensystem des Menschen (Endwirt) lebende Pärchenegel (Schistosomen) verursacht. In warmem Süßwasser werden von Wasserschnecken (Zwischenwirt) die Wimperlarven (Mirazidien) aufgenommen und als Zerkarien (Infektionslarven) freigesetzt. Sie befallen den Menschen aktiv. Die Zerkarien dringen durch die Haut des Endwirtes Mensch ein und gelangen auf venösem Weg über das rechte Herz und die Lunge in den großen Kreislauf. Inkubationszeit 3 Monate.

Schistosoma haematobium (Afrika, mittlerer Osten):
Befällt das Venengeflecht des kleinen Beckens.

Schistosoma mansoni (Afrika, Naher Osten, Südamerika):
Befällt Leber und Darm.

Schistosoma japonicum (Ferner Osten):
Eiablage im Blutgefäßsystem, befällt Leber und Milz.

(Quelle: modifiziert nach Klinikleitfaden Innere Medizin Urban & Fischer Verlag 2000)

Konna e.V.